23.09.2019
DRK Kreisverband
Tecklenburger Land e.V.

Groner Allee 27
49477 IbbenbĂŒren
Tel. (05451) 5902-0
E-Mail:
info@drk-te.de

Wir sind fĂŒr Sie da:
Montag bis Donnerstag
07:30 bis 16:30 Uhr
Freitag
07:30 bis 12:30 Uhr

Ehrenamtliche Betreuer
Neues Stellenangebot. Letztes Update: 12.09.2019 [Klick hier]
Herzlich willkommen!
Startseite DRK-TE
DRK-TE Aufbau und Organisation
DRK-Fachdienstleistungen (FrĂŒhförderung, Wohngruppen, Beratung, UnterstĂŒtzung...)
Klassische Rotkreuzaufgaben (Erste Hilfe Kurse, Blutspende...)
Freiwilliges soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst
DRK Kindergärten
DRK-Ortsvereine
Jugendrotkreuz (JRK)
Sie möchten helfen
Termine
Service, empfohlene Links und Downloads, Betriebsrat-Infos
Stellenbörse
Kontakt
Datenschutz
Impressum



Aktuelle Termine
26.09.2019
Blutspende In Riesenbeck
27.09.2019
Blutspende in Ladbergen
28.09.2019
Erste Hilfe Auffrischung in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen fĂŒr Kinder
28.09.2019
Erste Hilfe Kurs in IbbenbĂŒren
28.09.2019
Erste Hilfe Ausbildung in Lengerich
01.10.2019
Blutspende in Saerbeck
01.10.2019
Blutspende in Uffeln
04.10.2019
Freitag und Sonntag: Blutspende in Hörstel
[Zum vollständigen Terminkalender]
Ehrenamtliche Betreuer gesucht
Holen Sie sich die DRK-App auf Ihr Smartphone. Klicken Sie bitte hier!
DRK-TE App
© 2018
DRK KV Tecklenburger Land

Willkommen beim DRK Kreisverband Tecklenburger Land



Der DRK Kreisverband Tecklenburger Land e.V. ist Teil der weltweiten Rotkreuzgemeinschaft und umfasst 22 DRK-Ortsvereine im Altkreis Tecklenburg. Unsere vielfÀltigen Aufgaben und Arbeitsbereiche, die sowohl von einem engagierten Ehrenamt als auch von hauptamtlichen Profis wahrgenommen werden, stellen wir auf diesen Seiten vor.
Im Mittelpunkt steht dabei immer die Hilfe im Zeichen der Menschlichkeit.


30.04.2019
„Wie, Was, Wozu und Warum?“
Beim „Erste-Hilfe 24 Stunden Kurs“ vom DRK bleibt keine Frage offen
Tecklenburger Land (30. April 2019). Den MitschĂŒler/-innen kompetent helfen, ist einer der HauptgrĂŒnde fĂŒr den Dienst als SchulsaniĂ€ter/-innen im Tecklenburger Land. Um genau das auch gewĂ€hrleisten zu können, pauken 23 Teilnehmer/-innen in den Osterferien rund ums Thema „Erste-Hilfe“. Wie der Titel des Kurses schon erahnen lĂ€sst, wird an drei Tagen jeweils acht Stunden, theoretische und praktische Inhalte zur Vertiefung der Ersten-Hilfe vermittelt und eingeĂŒbt.

DurchgefĂŒhrt wird der Kurs an diesen Tagen im DRK-Zentrum an der Groner Allee 27 in IbbenbĂŒren. SanitĂ€tsdienstausbilderin, Katharina Lammerskitten, vom DRK Kreisverband Tecklenburger Land und Jana Ruthemöller, Erste-Hilfe-Ausbilderin, sind routinierte Profis und vermitteln Themen wie Blutdruckmessung, Schienung von Verletzten, das Absetzen eines Notrufs, Protokollierung oder auch den Aufbau eines Rettungswagen fachkompetent aber dennoch verstĂ€ndlich fĂŒr Laien. Trotzdem ist eines Lammerskitten bei dem Kurs besonders wichtig: „Hier gilt das Sesamstraßen-Prinzip – Wer nicht fragt bleibt dumm.“ Und so wird es auch innerhalb des Kurses gehalten, jedes UnverstĂ€ndnis auf Seiten der Teilnehmer/-innen wird aufgeklĂ€rt damit niemand mit Fragezeichen aus dem Kurs scheidet. Ebenso wird von Lammerskitten noch vor Beginn des Kurses das Engagement der Teilnehmer/-innen gelobt: „Es ist ganz beachtlich, dass ihr in den Osterferien freiwillig drei Tage lernt. Wir freuen uns auf die Tage mit euch und versprechen, dass ihr euer Wissen stark erweitern werdet.“

Laurenz Damer, SchĂŒler der Kardinal-van-Galen Schule in Mettingen, erklĂ€rt warum der SchulsanitĂ€tsdienst ihm am Herzen liegt und er in den Osterferien freiwillig dabei ist: „Ich habe mich selbst schon mal in der Schule verletzt und weiß genau, wie man sich in der Situation fĂŒhlt. Außerdem ist es ein tolles GefĂŒhl, Menschen helfen zu können.“

Zudem macht sich der Dienst als SchulsanitĂ€ter/-in auch gut auf dem Zeugnis, weiß Anna MĂŒnstermann, SchulsanitĂ€tsdienst Koordinatorin beim DRK Kreisverband Tecklenburger Land: „Nicht nur, dass es Pluspunkte fĂŒr den SchulsanitĂ€tsdienst auf dem Zeugnis gibt, es hilft vielen auch bei der beruflichen Orientierung und stĂ€rkt ganz natĂŒrlich das Selbstbewusstsein.“

Getragen werden die Kosten fĂŒr die drei-tĂ€gige Schulung fĂŒr Mitglieder des Jugendrotkreuzes (auch SchulsaniĂ€ter/-innen und Notfalldarsteller/-innen) vom DRK Kreisverband. In der Schulung, welche jeweils in der Zeit von acht bis 16 Uhr stattfindet, ist auch das leibliche Wohl, wie GetrĂ€nke, Snacks und das Mittagsessen enthalten. Interessierte Schulen und SchĂŒler/-innen können sich an SSD-Koordinatorin, Anna MĂŒnstermann, wenden. Erreichen ist diese telefonisch unter 05451-5902-39 oder per Mail unter ssd@drk-te.de.
« zurück

CMS - KLEMANNdesign.biz